Singles Wandern – Kochen – Genießen

Wir sind dem Wahnsinn „Fasching“ entflohen und haben die gemeinsame Zeit beim Wandern, Kochen, Essen und Saunieren genossen.

 

Tatort: Ferienwohnung Rhönbiene im nördlichsten Ort in Bayern/Unterfranken

 

Meine Ferienwohnung war Dreh- und Angelpunkt, wenn wir nicht gerade draußen unterwegs waren. Untergebracht in meiner Wohnung und in einer weiteren Ferienwohnung im Dorf. Es macht einfach Sinn direkt vor Ort zu übernachten, dann muss man abends nicht in seine Unterkunft fahren und kann ein Bierchen mehr trinken.

 

Gemütlich und lecker, unser gemeinsamer Abend
in meiner Ferienwohnung Rhönbiene

 

Samstag:

Anreise ab 14:00 Uhr

Nach einem Kaffee-Empfang wanderten wir zwei Stunden rund um Weimarschmieden. Thüringen ist ca. 200 m entfernt, die ehemalige Grenzanlage kann man nur erahnen. Die Hohe Geba, auch ein herrliches Wandergebiet, liegt direkt vor unseren Augen. Weimarschmieden mit nur 50 Einwohnern hat viel zu bieten. Einen Naturbadeteich, 4 Karpfenteiche, einen Gutshof mit Biolandwirtschaft, einen Reiterhof etwas außerhalb, Gemeinschaftsraum für Feiern und einen Festplatz für Lagerfeuer und ganz wichtig eine Gaststätte mit sehr gutem Essen.

Gemütlich und lecker war unser Koch- und Genießer-Abend.

Rose-Sekt
Kartoffelauflauf vegetarisch
Kartoffelauflauf nicht vegetarisch
Salat
Leichte Quarkspeise mit Früchten
Getränke

Eingekauft und vorbereitet hatte ich bereits alles. Nun war Schnippeln, Rühren und Kochen angesagt. In geselliger Runde schmeckts einfach am besten.

Sonntag:

Ferienwohnung Rhönbiene
Gestartet mit einem leckeren Frühstück und guten Gesprächen haben wir uns dann doch gegen 10:30 Uhr zum Wanderstartpunkt aufgemacht.
Gangolfsberg
Prismenwand
Thüringer Hütte
Franziskusweg
Rother Kuppe – Einkehr zum Mittagessen
zurück zum Ausgangspunkt, alles ohne Regen

insgesamt waren es knappe 16 km Wanderstrecke

Was kann es schöneres geben, als nach einer langen Wanderung in der Sauna zu entspannen. Das nahegelegene Wellness-Hotel Sonnentau https://www.sonnentau.com/wellness-fitness/ bietet hier einen tollen Wellnessbereich mit Außensauna. Nach zwei Gängen Außensauna und Salzstollen haben wir uns im Restaurant zum Abendessen eingefunden. Was für ein herrlicher Tag.
In meiner Fewo noch ein Absacker und Gute Nacht.

Montag:

Gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück und teils Sonne und etwas Wind haben wir uns zum Schwarzen Moor (als Treffpunkt und Wanderstart) aufgemacht. Natürlich in Fahrgemeinschaft. Losgefahren bei 12,5 Grad, angekommen bei 3,5 Grad und Schneesturm mussten wir unser Programm ändern. Besser ist es im Tal zu Wandern. Zuerst ging es nach Oberelsbach, dort haben wir uns das Rhöniversum angeschaut und einige Runden Kicker gespielt. Das Wetter wurde freundlicher… Wir sind nach Ostheim gefahren und haben uns die größte Kirchenburg Deutschlands angeschaut. Sie ist ein Denkmal von nationaler Bedeutung. Anschließend sind wir eine Tour Richtung Lichtenburg gewandert und leider so richtig in ein kleines Unwetter geraten. Klitschnass aber trotzdem gut gelaunt sind wir zurück nach Weimarschmieden gefahren, haben uns auf dem Wintergarten aufgewärmt, um anschließend noch mal das Hotel Sonnentau zu stürmen, um uns beim gemeinsamen Essen und Kaffee/Kuchen dann zu verabschieden.

Ein tolles Rhön-Wander-Wochenende mit ganz lieben Menschen ging zu Ende…

 

 

Hier ein paar Eindrücke von unserem Wochenende:

 

 

 

 

 

X