Ausgangspunkt ist mein neu renoviertes und gemütlich gestaltetes Gästehaus Rhönbiene extra für Singles und Alleinreisende. Das geräumige Haus befindet sich direkt in Fladungen an der mittelalterlichen Stadtmauer. Von hieraus starten die meisten Wanderungen, also direkt ab der Haustür. Über Ostern wurde es quasi eingeweiht. Wir haben uns selbst organisiert, also Frühstück zubereitet und abends gekocht und dazu Frankenwein vom Dettelbacher Honigberg. Tagsüber waren wir am Wasserfall Eisgraben auf der Hochrhön, an der Basalt-Prismenwand am Gangolfsberg und somit auch auf den Spuren der Wildkatze unterwegs. Die längste Wanderung war die Museumstour mit 18 km, die zum Teil entlang der ehem. Innerdeutschen Grenze verläuft, am Heimatblick vorbei, nach Frankenheim in Thüringen und über das Dreiländereck zurückführt zum Haus. Samstag, nach einer kleineren Tour rund um Fladungen ging es ins Fränkischen Freilandmuseum, das nur ca. 5 Minuten entfernt zu laufen ist. Hier befindet sich auch der Rhöner Bauernladen von Martina Seufert. Dieser lädt zum Shopping ein. Regionale Wurst, Käsespezialitäten und Bauernbrot aus dem Holzbackofen sind einfach lecker. Zum Nachtisch Bauernhof-Eis.

Mein Angebot richtet sich an Singles und Alleinreisende. Ideal für Wanderer, die aus entfernteren Gegenden Deutschlands kommen. Ob München, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Bamberg, Nürnberg, Würzburg oder Schweinfurt, eine Anreise lohnt sich. Wir lassen es uns gut gehen.

X
X